Schwaben können alles, außer Hochdeutsch….

…ist bei Leibe nicht die einzige stolze Selbstbeschreibung unserer wackeren Häuslebauer aus dem Südwesten. Sprüche wie den eingangs zitierten, mit dem sie ihr Selbstbewusstsein vor sich her tragen wie ein anstürmendes Kavallerieregiment seine Standarte, haben sie zu ihrem eigenen Schutz offenbar auch bitter nötig. Denn dieses sympathische fleißige Völkchen ist leider mit Repräsentanten geschlagen, um die der Rest der Republik sie kaum beneidet. Ein Landesvater, der hinter bieder-bürgerlicher Fassade stets bedächtig schwäbelnd zu verbergen sucht, welch unappetitliche Politik seine Partei den Bürgern zumutet, denken wir etwa an die Implementierung des kompletten Gender-Wahnsinns in die Bildungspolitik, diverse Skandale um Banken und Benz. Und dann noch dieser Oettinger. Man hat noch den peinlichen Auftritt vor einigen Jahren in Berlin vor Augen, wo diese Leuchte der deutschen Politik ans Rednerpult trat, und in unfreiwillig kabarettreifer Art radebrechend englisch schwäbelte. Und das vor einem Publikum, dessen Muttersprache durchgängig Englisch war. Der Lacherfolg des umgehend ins Netz gestellte YouTube Videos hielt monatelang an. Das ganze paßt natürlich gar nicht zu seinem stets derartig griesgrämigen Gesicht, daß man bei seiner Betrachtung ernste Sorgen über den Gesundheitszustand dieses Ritters von der traurigen Gestalt aus der Merkel-Truppe haben muß. Sowohl der Magensäurespiegel als auch die Größe der Gallensteine scheinen sich in der Physiognomie dieses Herrn stets widerzuspiegeln. Und doch schafft er es, mit seinem seltsamen Humor sich selbst zu übertreffen. Jedenfalls war es bisher selbst in den Niederungen von Bierzeltreden nicht zu hören, daß ein Politiker öffentlich erklärte, er würde sich umgehend erschießen, wäre er mit einer namentlich genannten anderen Politikerin verheiratet. Intellekt und Charakter dieses Vollpfostens schließen es natürlich aus, daß er erkennt, sich daneben benommen zu haben und sich dafür womöglich zu entschuldigen.

Wir wünschen unseren schwäbischen Landsleuten den Humor, den man braucht, um solche Repräsentanten seines Stammes ertragen zu können.

2 Gedanken zu „Schwaben können alles, außer Hochdeutsch….

  1. Frieder Kammerer

    … lieber Rainer, ich erteile Dir, immer noch die Lachtränen aus den Augen wischend, vollkommene Absolution! Hast Du wunderbar zornig getroffen!
    Dieser Typ ist einfach nur daneben – übrigens war ich damals mehr als froh, daß wir ihn nach Brüssel abschieben konnten, wo er vielleicht weniger anrichtet als in unserem Ländle …
    Und vielleicht könnte man ja Frauke P. dazu überreden, ihn pro forma zu Heiraten (Scheinehe?), vielleicht macht er seine „Drohung“ dann ja wahr … ?!
    Über den kontraproduktiven, blödsinnigen Spruch mit dem Hochdeutsch habe ich mich übrigens auch schon genug geärgert – „So an Haferkäs“!
    Und auch zu Kretschie muß ich auch nichts sagen, Du hast das absolut richtig getroffen! Ich hoffe, die Wahl wird ihn eine üble Episode werden lassen …

    Behalte mal von uns Schwaben die Besseren im Gedächtnis, die Staufer, Schillers, Stauffenbergs vielleicht – wir hängen halt als Stamm am deutschen Volk, im Guten wie im Bösen.
    Dir noch einen schönen Abend, Rainer, ich spicke immer wieder gern in Deinen Blog.

    herzliche Grüße vom „Schwäbischen Meer“
    Frieder

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *